internetRADIOinternetowe

JETZT IM RADIO:

SPRAWY MNIEJSZOŚCI

2018-09-04
25 deutsche Geschichten

Noch nie zuvor sind die deutschen Minderheiten in der Öffentlichkeit zusammengekommen, um ihre Geschichte, Kultur und Tradition zu präsentieren. Die Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Minderheiten trägt den Titel: „In zwei Welten - 25 deutsche Geschichten. Deutsche Minderheiten stellen sich vor“. 

Identität, Sprache, Kultur

Die Exposition stellt sowohl eine Entstehungsgeschickte und Traditionen, als auch eine aktuelle Tätigkeit der 25 deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa und in den ehemaligen UdSSR-Ländern dar. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die weit verstandene Thematik der Kultur der deutschen Minderheiten, bezieht sich auf Identitätsfragen, ermöglicht die Pflege der Sprache, Traditionen und Bräuche.

Darüber hinaus veranschaulicht die Ausstellung folgende Bereiche sowie Bildung, Kunst, religiöses Leben, Jugend und Medien, zudem präsentiert sie sowohl kulturelle Projekte als auch politische und soziodemografische Prozesse in einzelnen Ländern, welche die Aktivitäten der einzelnen Gruppen beeinflussen. Die Informationstafeln sind in der deutschen Sprache verfasst und mit verschiedenen Elementen sowie Audio-und Video-Stationen ausgestattet, überdies verfügen sie über thematische Bücher, Fotocollagen sowie thematische aufklärende Texte.

Die Ausstellung ermöglicht den Besuchern eine außergewöhnliche Gelegenheit Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede zwischen den einzelnen deutschen Minderheiten in den Ländern und Regionen, die sie bewohnen zu entdecken. Die Ausstellung soll die Besucher nicht nur auf die Vielfalt der deutschen Minderheiten aufmerksam machen, sondern auch Impulse geben, über den Wert von Minderheiten nachzudenken und zu diskutieren.


Die Ausstellung kommt nach Oppeln, Breslau und Ratibor

Wir laden alle Interessenten zu der einzigartigen Ausstellung über deutsche Minderheiten ganz herzlich ein. Die Ausstellung ist an folgenden Orten zu besichtigen:

11.09-20.09.2018
Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln, „Ostrówek” (ul. Piastowska 14, 45-082 Opole

22.09.2018
Jahrhunderthalle in Breslau / Kulturfestival der deutschen Minderheit in Polen (ul. Wystawowa 1, 51-618 Wrocław)

25.09-05.10.2018
Piastenschloss Ratibor (ul. Zamkowa 2, 47-400 Racibórz) / Offizielle Eröffnung am 25.09 um 17:00 Uhr (Fürstenhaus)

 

Wanderung bis 2020

Die Ausstellung wurde vorbereitet durch die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) bei FUEN (Federal Union of European Nationalities). Die Präsentation und Eröffnung der Wanderausstellung gab es im September 2017 in Berlin. Seitdem wandert sie und wird bis 2020 in vielen europäischen Ländern präsentiert. Bisher konnte man sie bereits in der ungarischen Botschaft in Berlin, dem deutschen Nordschleswig Museum in Sonderburg (Dänemark), dem Sitz des sächsischen Innenministeriums in Dresden, dem Sitz des Deutschen Demokratischen Forums in Hermannstadt (Rumänien) und dem Stadtmuseum in Käsmark (Slowenien) besichtigen. Im Anschluss darauf wandert die Ausstellung aus Polen direkt nach Litauen und dann nach Lettland.

 

Bei aufkommenden Fragen angesichts der Ausstellung wenden Sie sich bitte an der Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (ul. Krupnicza 15, 45-013 Opole, Tel .: 77 453 85 07).